Vogel, Günter / 1924-1942

Geburtsdatum06.06.1924
GeburtsortBad Kreuznach, große kreisangehörige Stadt 
Sterbedatum12.10.1942
SterbeortKonzentrationslager Auschwitz
Beruf oder BeschäftigungVerfolgter 
GND-Sachgruppe | Personen zu...Politiker und historische Persönlichkeiten 
In Beziehung stehende PersonVogel, Edith 
QuellenZiemer, Hans-Werner: Der Opfer des Naziregimes gedenken, in: Oeffentlicher Anzeiger / Kreis Bad Kreuznach (West). - Nr. 19 v. 23.01.2013, S. 25 | http://www.hanzonline.de/de/service/archiv_stadtgeschichte/68-jahre-nach-auschwitz-befreiung-gedenken-gilt-au_hcglzew1.html (Stand: 13.12.2013)
GND-Nummer1051176077
Siehe auchDeutsche Nationalbibliothek (DNB) Deutsche Nationalbibliothek (DNB)

Datum der letzten inhaltlichen Bearbeitung: 13.12.2013

Biogramm

Als Jude Deportation aus dem Durchgangslager Drancy (Frankreich) nach Auschwitz am 28.07.1942, zusammen mit seiner Schwester Edith. In den "Sterbebüchern" von Auschwitz unter der Nr. 35587/1942 geführt. Offizielle Todesursache: "Sepsis".