Breydenbach, Bernhard von / 1440-1497

Varianter NameBernhard / von Breydenbach / 1440-1497 | Bernhard / von Breitenbach / 1440-1497 | Bernard / de Breydenbach / 1440-1497 | Bernardus / Breitenbachius / 1440-1497 | Bernhard / von Breidenbach / 1440-1497 |
Geburtsdatumum 1440
Sterbedatum05.05.1497
SterbeortMainz, Kreisfreie Stadt 
WirkungsortMainz, Kreisfreie Stadt 
Beruf oder BeschäftigungJurist  | Beamter 
GND-Sachgruppe | Personen zu...Recht  | Öffentliche Verwaltung 
Quellenhttp://de.wikipedia.org/wiki/Bernhard_von_Breidenbach (Stand: 06.03.2013)
GND-Nummer118660047
Siehe auch Hessische Biografie |  Biographien der NDB |  Biographien der ADB |  Germania Sacra Personendatenbank |  Wikimedia Commons |

Datum der letzten inhaltlichen Bearbeitung: 25.11.2002

Biogramm

Stiftsherr des Ritterstifts St. Alban, des Liebfrauenstifts und des Victor-Stiftes; von 1477-1493 Kämmerer des Weltlichen Gerichts; seit 1484 Domdekan. Er unternahm von April 1483 bis Januar 1484 eine Reise in den Orient und schrieb anschließend die erste und älteste Reisebeschreibung in Buchform; sie wurde 1486 gedruckt von Peter Schöffer. Ebenfalls 1486 stiftete er die Madonna der Palästina-Fahrer im Dom-Kreuzgang; sowohl diese Madonna als auch die Grabplatte für den Domdekan wurden geschaffen von Meister Valentinus. Grab: Dom zu Mainz. ---[Daten übernommen aus: Huber, Wilhelm: Das Mainz-Lexikon. - Mainz : Schmidt, 2002. - ISBN 3-87439-600-2]