Dumont, Alexis / 1819-1885

Geburtsdatum23.07.1819
GeburtsortMainz, Kreisfreie Stadt 
Sterbedatum23.06.1885
SterbeortMainz, Kreisfreie Stadt 
WirkungsortMainz, Kreisfreie Stadt 
Beruf oder BeschäftigungRechtsanwalt 
GND-Nummer140286489
Siehe auch GND identifiers in the project regionalgeschichte.net (biographies) |  Hessische Biografie | Deutsche Nationalbibliothek (DNB) Deutsche Nationalbibliothek (DNB) |  Wikipedia-Personenartikel

Datum der letzten inhaltlichen Bearbeitung: 25.11.2002

Darstellung von Dumont, Alexis

Bildquelle: Unknown authorUnknown author | Wikimedia Commons | Public domain

Biogramm

Bürgermeister vom 26. 9. 1877 bis 23. 6. 1885; als persönliche Auszeichnung am 12. 9. 1881 zum OB ernannt. Rheinufererweiterung, Stadterweiterung; (1877) Vollendung der Nordwestfront; (1880) Gisela-Schmuck; (1881) Jüd. Friedhof; (1883) Pferdebahn; (1884) Stadthalle, Hauptbahnhof, Südbahnhof; (1885) Straßenbrücke (s. auch Dumontstraße). Grab: Hauptfriedhof in Mainz. ---[Daten übernommen aus: Huber, Wilhelm: Das Mainz-Lexikon. - Mainz : Schmidt, 2002. - ISBN 3-87439-600-2]